Dachgärten

D. Bolinth

Gerade in Zeiten des Klimawandels ist jede Fläche, die das Potential hat, Wasser zu speichern und mittels Verdunstung wieder abzugeben sowie Co² zu binden und floristischer und faunistischer Artenvielfalt Raum zu bieten, kostbar.

Direkt auf dem Pflaster der Dachflächen liegt ein wasserspeicherndes Vlies und 3-5 cm Dachsubstrat (poröse mineralische Anteile und Humus).

In den über dreißig Jahren haben sich - beeinflusst vor allem von Faktoren wie Besonnung bzw Beschattung - stabile Pflanzengesellschaften eingestellt, die pflegerisch nur extensiv begleitet werden.