Tulipa 'Negrita

M. Roth
Schnellüberblick

Deutscher Name: Triumph-Tulpe 'Negrita'

Wissenswertes

Bei den Triumph-Tulpen allgemein und bei der Sorte 'Negrita' handelt es sich um eine Kreuzung aus dem Jahr 1970 aus einfachen frühblühenden Tulpen mit spätblühenden Tulpen. Das Merkmal von Triumph-Tulpen sind ihre großen becherförmigen Blüten und ihre kräftigen Stiele von bis zu 40 cm. Die Vorzüge von 'Negrita' liegen in ihrer klaren purpurnen Farbe, ihrem Duft, durch den sie sich eindeutig von anderen Tulpen-Sorten unterscheidet, sowie ihre lange Blütezeit von April bis Mai. Gerade in Kombination mit helleren Tulpen kommt die dunkle Sorte sehr gut zur Geltung und bildet hübsche Kontraste. Tulipa 'Negrita' fühlt sich an einem sonnigen Standort mit frischem, durchlässigem, sommertrockenem Boden am Wohlsten. Staunässe sollte vor allem im Winter unbedingt vermieden werden, da die Zwiebeln sonst faulen. 'Negrita' verträgt auch Halbschatten, ist dort allerdings nicht so standfest und weniger blühfreudig.

Wissenswertes (mehr)

Die Zwiebeln der Triumph-Tulpen werden von September bis Oktober mit einem Pflanzabstand von 15-20 cm in Tuffs von 3 bis 10 Zwiebeln gesteckt. Bei flächiger Verwendung geht man von 44 Zwiebeln pro Quadratmeter aus. Beim Kauf der Zwiebeln im Herbst sollte beachtet werden, dass feste und fleischige Zwiebeln gekauft werden. Je größer die Zwiebel, desto kräftiger wird die Pflanze. Wichtig ist, dass keine austreibenden Zwiebeln oder Zwiebeln, deren Schalen beschädigt sind, erworben werden. Eine Düngung direkt nach der Blüte fördert die Blühwilligkeit. Das Laub sollte bis an der Pflanze belassen werden, bis es natürlich einzieht.

Auf einen Blick

1.16 Magnolia
Zucht 1970
GeophytStauden im weiteren Sinne, die mit Hilfe unterirdischer Erneuerungsknospen (Knolle oder Zwiebel) die ungünstige jahreszeitliche Extreme wie Hitze oder Sommertrockenheit überdauern
Aufrechter Wuchs mit großen, becherförmigen Blüten und einem kräftigen Stiel.
duftend

Wissenschaftliche Informationen

Mehr lesen...
Tulipa 'Negrita'
Liliaceae (Liliengewächse)
Tulipa

Standort

B2Beet, frischer Boden
sonnigBesonnung mindestens von Sonnenaufgang bis Mittag, von Mittag bis Sonnenuntergang
frischpF 3,9-3,1
humoshoher Anteil organischer Substanz, lehmigBoden mit anorganischen Bestandteilen aus etwa gleichen Anteilen von Ton, Schluff und Sand, sandigBoden mit 20-40% Massenanteil an Korngrößen zwischen 0,063 und 2mm, schluffigBoden mit 15-40% Massenanteil an Korngrößen von 0,063-0,63mm und unter 20 % Massenanteil an Korngrößen unter 0,063 mm, tonigBoden mit min. 20% Massenanteil an Korngrößen unter 0,063mm
pH 6,0-7,0
5avon −28,8 °C bis −26,2 °C, 5bvon −26,1 °C bis −23,4 °C
IIin kleinen Trupps von 3-10 Pflanzen gruppieren

Verwendung

Im Herbst sollten feste, fleischige Tulpenzwiebeln gekauft werden, die weder austreiben, noch beschädigt sind. Etwa 44 Stück/m².
giftig
Ja

Blätter

Ganzrandig, lanzettlich - lineal, grün
vorsommergrünim Vorfrühling austreibend, blühend und als Anpassung an Licht- und Wassermangel bereits im Sommer wieder einziehend. Meist mit Zwiebel, Knolle oder Wurzelstock

Blüte

Tulipa 'Negrita' Blüte
M. Roth
Endständige, becherförmige violette Blüten, welche von April-Mai blühen.
April, Mai
Endständig, becherförmig
Zoogamie - TierbestäubungBestäubund durch Tiere, Anemophilie - Windbestäubungursprünglichste Bestäubung, oft eingeschlechtliche unscheinbare Blüten, vor allem Gymnospermen, Süßgräser und Laubbäume
violett

Wurzelsystem

niedrigdie Pflanze breitet sich höchstens verträglich aus und lässt sich einfach vergesellschaften

Jahreszeiten

Tulipa 'Negrita' Frühjahr
M. Roth

Besonderheiten / Zusätzliche Daten

Tulipa 'Negrita' Knospe
M. Roth

Verfasser / Literatur

Mandy Roth, Jessica Gabler
Mandy Roth
  • Staudengärtnerei Gaißmayer [Hrsg.] (2014): Hauptkatalog 2014-2016. Staudengärtnerei Gaissmayer – Illertissen.
  • Autor: Projektleitung: Marion Sieche (o.J.): Der neue Gartenratgeber. Meister Verlag GmbH - München.
  • Spektrum Akademiker Verlag (o.J.): Bedecktsamer. , 27.04.2022
  • Plantura GmbH (o.J.): Tulpen pflanzen: Wann & wie Tulpenzwiebeln einsetzen?. , 27.04.2022