Viburnum carlesii

N. Schiffmann
Schnellüberblick

Deutscher Name: Wohlriechender Schneeball

Wissenswertes

Viburnum carlesii ist ein wunderschöner Zierstrauch von 1-1,5 m Breite und Höhe und eignet sich somit auch für kleine Gärten. Im Frühling betört er mit angenehmen süßlich duftenden, weiß-rosa Blüten, welche in sehr dichten, breiten halbkugeligen Trugdolden stehen. Diese erscheinen von März bis April. Auch im Herbst zeigt dieses Gehölz mit einer orange-roten Herbstfärbung seine Pracht. Die eiförmig-elliptischen Blätter sind gegenständig und haben im Sommer eine stumpfgrüne Färbung. Der Blattrand ist unregelmäßig gezähnt.

Wissenswertes (mehr)

Der Wohlriechende Schneeball bevorzugt einen geschützen Standort, sonnig bis halbschattig mit einem nährstoffreichen, lehmig sandigen Boden, der dabei feucht bis frisch und einen neutralen bis sauren pH-Wert aufweisen sollte. Die beste Wirkung wird als Solitär, umgeben con niedrigen Stauden erzielt. An seinem Naturstandort in Korea besiedelt er nährstoffreiche und durchlässige Böden

Auf einen Blick

1.14 Viburnum
Korea
Sehr langsamwüchsig, erlesener Zierstrauch

Wissenschaftliche Informationen

Mehr lesen...
Viburnum carlesii
Caprifoliaceae (Geißblattgewächse)
Viburnum
carlesii
'Aurora'

Standort

sonnigBesonnung mindestens von Sonnenaufgang bis Mittag, von Mittag bis Sonnenuntergang, absonnigNordseiten von Gebäuden und Innenhöfe mit hellen Wänden sowie unverschattete Nordhänge, lichtschattigSchattenwurf durch lückigen Baumbestand oder kurze Abfolgen sonniger und schattiger Phasen
feuchtpF 2,9-2,2, mäßig feuchtpF 3,0, frischpF 3,9-3,1
lehmigBoden mit anorganischen Bestandteilen aus etwa gleichen Anteilen von Ton, Schluff und Sand, sandigBoden mit 20-40% Massenanteil an Korngrößen zwischen 0,063 und 2mm
pH 5,0-7,0
5bvon −26,1 °C bis −23,4 °C

Verwendung

giftig
angenehm süßlicher Duft

Blätter

Viburnum carlesii Blatt
N. Schiffmann
breitbuschig, eiförmig bis elliptisch, im Alter mit schirmförmiger Krone
sommergrünLaubwurf am Ende der Vegetationsperiode, Austrieb zu Beginn der nächsten Vegetationsperiode, Blattalter ca. 1/2 Jahr

Blüte

Viburnum carlesii Blüte
N. Schiffmann
In sehr dichten, breiten halbkugeligen Trugdolden, Im Aufblühen rosa, später weiß,
April, Mai
dichte, breite halbkugelige Trugdolden
rot, weiß

Frucht

Fruchtstände von Viburnum carlesii
N. Schiffmann

Borke / Rinde

Rinde von Viburnum carlesii
N. Schiffmann

Jahreszeiten

Viburnum carlesii im Frühjahr
N. Schiffmann
Viburnum carlesii im Sommer
N. Schiffmann

Besonderheiten / Zusätzliche Daten

Blütenknospen von V. carlesii
A. Kalthoff
V. carlesii verblüht
A. Kalthoff

Verfasser / Literatur

Nathalie Schiffmann, Jessica Gabler
Nathalie Schiffmann
  • Baumschulen Lappen (Hrsg.) (2015): Der Katalog. 1. Auflage.
  • Roloff, A., Bärtels, A. (2018): Flora der Gehölze- Bestimmung, Eigenschaften, Verwendung. 5. Auflage. Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer.
  • Lorenz von Ehren(2018): Lorenz von Ehren. Die Baumschule. Seit 1865. 5. Auflage. Hamburg: Baumschule Lorenz von Ehren GmbH & Co. KG
  • Warda, Hans- Dieter (2020): Das große Buch der Garten- und Landschaftsgehölze. 4.Auflage; Bad Zwischenahn: Bruns Pflanzen Export Gmbh