Tellima grandiflora 'Purpurteppich'

J. Gabler
Schnellüberblick

Deutscher Name: Falsche Alraunwurzel

Synonyme: Fransenbecher

Wissenswertes

Tellima grandiflora 'Purpurteppich' ist eine Staude, die schnell übersehen wird. Kurz nach dem Blattaustrieb im April, wenn sie noch nicht in die Höhe gewachsen ist, kann sie leicht mit Geranium-Arten verwechselt werden. Die Blätter sind 3-7 lappig, herzförmig und lang gestielt und der Laubhorst wird ca 30 cm hoch. Dabei fallen einem, bei genauerem Hinsehen im Mai ihre zarten, gelbgrünen Blüten auf, die sich in langen Trauben auf locker aufrechten drüsig begaarten ca. 70 cm hohen Blütentrieben aufreihen. In der Abenddämmerung duften die fransigen Becherblüten angenehm süß. Zudem ist 'Purpurteppich' trotz ihres zarten Erscheinungsbildes sehr robust und durchsetzungsfähig gegenüber anderen Pflanzen, da sie dichte und kompakte Horste bildet. 'Purpurteppich' versamt sich bereitwillig, wandert weit, ist frosthart bis zu -23,3°C und verträgt sogar leichte Überflutungen und kurzeitigen Trockenstress. Der Fransenbecher gedeiht im Halbschatten bis Schatten, auf einem frischen bis feuchten Boden, welcher sandig-lehmig, humos und mäßig nährstoffreich sein sollte.

Wissenswertes (mehr)

Die Bestände im Botanischen Garten Höxter sind nicht sortenrein, da die Sorten mit der Art hybridisiert und sich die Art langfristig durchsetzen wird. 'Purpurteppich' und die Art zeigen im Winter rötlich getönte Grundblätter, die bei der Sorte besonderst intensiv ausgeprägt ist. Verwendet wird die falsche Alraunwurzel als Bodendecker am Gehölzrand oder im Gehölzbestand sowohl in kleinen Trupps als auch in größeren Gruppen von bis zu 20 Pflanzen. Gepflanzt werden sollte die Tellima nicht in der ersten Reihe, da das Laub nach der Blüte schnell unansehnlich wird und sonst schnell das Augenmerk auf sich zieht.

Auf einen Blick

Westliches Nordamerika - Zucht 1985 Deutschland
Staude
Tellima grandiflora 'Purpurteppich' wächst horstig bis dickichtartig und bildet dichte Blattteppiche. Die Blatthorste werden zwischen 15 und 30 cm hoch und die Blütenstängel zwischen 50 und 70 cm hoch.

Wissenschaftliche Informationen

Mehr lesen...
Tellima grandiflora 'Purpurteppich'
Saxifragaceae (Steinbrechgewächse)
Tellima
grandiflora
Fransenbecher

Standort

G1Gehölz, trockener Boden, G2Gehölz, frischer Boden, G3Gehölz feuchter Boden, GR1Gehölzrand, trockener Boden, GR2Gehölzrand, frischer Boden, GR3Gehölzrand, feuchter Boden
halbschattigBesonnt von Sonnenaufgang bis 11 Uhr, 8 bis 12 Uhr, zwischen 10 und 14 Uhr 2,5h, von 12-16 Uhr oder von 13 Uhr bis Sonnenuntergang., schattigBesonnt höchstens von Sonnenaufgang bis 9 Uhr, von 8-10 Uhr, zwischen 11 und 13 Uhr eine Stunde, von 14-16 Uhr, von 15 Uhr bis Sonnenuntergang.
kurzzeitig überschwemmt, feuchtpF 2,9-2,2, mäßig feuchtpF 3,0, frischpF 3,9-3,1, mäßig trockenpF 4,0
humoshoher Anteil organischer Substanz, lehmigBoden mit anorganischen Bestandteilen aus etwa gleichen Anteilen von Ton, Schluff und Sand, sandigBoden mit 20-40% Massenanteil an Korngrößen zwischen 0,063 und 2mm
pH 6,5-7,5
6avon −23,3 °C bis −20,5 °C, 6bvon −20,4 °C bis −17,8 °C
C-StrategeKonkurrenz-Strategen sind wuchsstarke Langsamentwickler mit langer Lebensdauer und breiter Standortamplitude, oft mit Speicherorganen und geringer Samenproduktion
IIin kleinen Trupps von 3-10 Pflanzen gruppieren, IIIin größeren Gruppen von 10-20 Pflanzen verwenden

Verwendung

Bei Aussaat gehen die Samen reichlich auf und werden weit verbreitet. Tellima grandiflora sollte in in kleinen Trupps von etwa 3-10 Pflanzen bis zu in größeren Gruppen von 10-20 Pflanzen gepflanzt werden.
Intensiv süßer Duft in der Dämmerung

Blätter

Tellima grandiflora 'Purpurteppich' Blatt
J. Gabler
Grüne, rundliche bis herzförmige Blätter mit gelappten, behaarten Blattrand.
wintergrünAustrieb im Frühjahr, Blattfall erfolgt vor dem Austrieb mit dem Öffnen neuer Knospen im folgenden Frühjahr, Blattalter genau 1 Jahr

Blüte

Tellima grandiflora 'Purpurteppich' Blüten
J. Gabler
Die falsche Alraunwurzel hat traubige Blütenstände, an denen sich kleine, gefranste, gelbgrüne Blütenbecher perlschnurartig aufreihen. Alle Blüten sind zwittrig, werden von Insekten bestäubt. Tellima grandiflora blüht von Mai bis Juni.
Mai, Juni
Gefranste Becherblüten an einer Rispe
InsektenbestäubungBestäubung durch Insekten
gelb, grün

Wurzelsystem

niedrigdie Pflanze breitet sich höchstens verträglich aus und lässt sich einfach vergesellschaften

Jahreszeiten

Tellima grandiflora 'Purpurteppich' Frühjahr
J. Gabler

Besonderheiten / Zusätzliche Daten

Tellima grandiflora 'Purpurteppich' Blütenknospen
J. Gabler
Tellima grandiflora 'Purpurteppich' in der Pflanzung
J. Gabler
J. Gabler
J. Gabler
J. Gabler

Verfasser / Literatur

Mandy Roth, Jessica Gabler
Mandy Roth
  • Staudengärtnerei Gaißmayer [Hrsg.] (2014): Hauptkatalog 2014-2016. Staudengärtnerei Gaissmayer – Illertissen.
  • Lorenz von Ehren [Hrsg.] (2018): Lorenz von Ehren. Baumschule Lorenz von Ehren GmbH & Co. KG - Hamburg.
  • Bundesamt für Naturschutz (BfN) [Hrsg.] (2022): Floraweb- Artensteckbriefe.- . last accessed 24.01.2023.
  • Reif, Jonas/ Härtel, Wolfgang (2019): Foerster-Stauden Kompendium, 9.Auflage, Deutschland, Foerster Stauden