Ribes sanguineum 'King Edward VII'

A. Ullrich
Schnellüberblick

Deutscher Name: Blut-Johannisbeere

Synonyme: Ribes sanguinea 'King Edward VII'

Wissenswertes

Bereits früh im Jahr, von März bis April leuchten in intensiven rot-rosa Trauben die Blüten der sonnenliebenden Blut-Johannisbeere. Auch wenn die kleinen schwarzen, blaubereiften Beeren wenig schmackhaft sind, duften bereits die Blüten intensiv nach schwarzer Johannisbeere. Zudem ist der Frühblüher eine ausgezeichnete Bienenweide. Der Wuchs ist gedrungen, mit zahlreichen bogig aufrechten dicht verzweigten Grundtrieben. Während der Blüte treiben die rundlichen 3-5 lappigen kleinen sommergrünen Blätter aus. Sie duften ebenfalls stark nach Schwarzer Johannisbeere. Die ab Juni reifenden, schwarz blaubereiften Beeren werden gerne von Vögeln und Säugetieren gefressen, bilden sich jedoch nicht zuverlässig aus. Neben der Farbe der Blüten sind auch die Triebe der Blut-Johannisbeere rötlich. Die Sorte 'King Edward VII' wächst im Vergleich zur Art eher gedrungen und kompakter. Ribes sanguineum 'King Edward' ist ein attraktives Ziergehölz und eignet sich sowohl als Solitärgehölz als auch in einer freiwachsenden Hecke.

Wissenswertes (mehr)

Die Blutjohannisbeere gedeiht gut in sonniger Lage auf frischen bis feuchten und leicht sauren Boden. Die Pflanze ist eher anspruchslos und wächst auf allen kiesigen, lehmigen und lehmig-sandigen Gartenböden, die nicht zu trocken, zu schwer oder zu kalt sind. An ungeeigneten Standorten mit sehr trockenen oder nassen Böden sowie im Schatten wächst Ribes sanguineum 'King Edward VII' schlecht und vergreist frühzeitig. 'King Edward VII' ist gut wärmeverträglich und meist frosthart.

Auf einen Blick

1.16 Magnolia
Nord-Amerika
aromatischer Duft nach Schwarzer Johannisbeere

Wissenschaftliche Informationen

Mehr lesen...
Ribes sanguineum 'King Edward VII'
Grossulariaceae (Johannisbeeren)
Ribes
sanguineum
Ribes sanguinea 'King Edward VII'

Standort

sonnigBesonnung mindestens von Sonnenaufgang bis Mittag, von Mittag bis Sonnenuntergang
feuchtpF 2,9-2,2, mäßig feuchtpF 3,0, frischpF 3,9-3,1, mäßig trockenpF 4,0
humoshoher Anteil organischer Substanz, lehmigBoden mit anorganischen Bestandteilen aus etwa gleichen Anteilen von Ton, Schluff und Sand, schluffigBoden mit 15-40% Massenanteil an Korngrößen von 0,063-0,63mm und unter 20 % Massenanteil an Korngrößen unter 0,063 mm, stellt keine besonderen Ansprüchegedeiht auf den meisten Gartenböden problemlos, tonigBoden mit min. 20% Massenanteil an Korngrößen unter 0,063mm, torfhaltigBoden mit min. 30 Massenprozent organischer Substanz aus torfbildenden Pflanzen
pH 5,0-7,0
5bvon −26,1 °C bis −23,4 °C

Verwendung

häufige Verwendung aufgrund des Zieraspekts der Blüten und Beeren, welche die Blut-Johannisbeere zudem zu einem ausgezeichneten Bienen- und Vogelnährgehölz machen
ungiftig aber nicht wohlschmeckend
intensiver Duft nach Johannisbeere aufgrund eines ätherischen Öls. Die Beeren riechen beim Zerreiben nach Basilikum.
Ja
Vogelnährgehölz, wildbienenfreundlich
Ja
für dieses Gehölz empfehlen wir alle 2-3 Jahren einen Auslichtungsschnitt, beidem die älteren, blühfaulen Trieb bodennah entfernt werden

Blätter

Ribes sanguineum 'King Edward VII' Blätter
A. Ullrich
drei- bis fünflappige, rundliche dunkelgrüne Blätter
laubabwerfendLaubwurf am Ende der Vegetationsperiode, Austrieb zu Beginn der nächsten Vegetationsperiode, Blattalter ca. 1/2 Jahr, sommergrünLaubwurf am Ende der Vegetationsperiode, Austrieb zu Beginn der nächsten Vegetationsperiode, Blattalter ca. 1/2 Jahr
Nein

Blüte

Ribes sanguineum 'King Edward VII' Blüte
A. Ullrich
leuchtend rote Blüten in länglichen vielblütigen Trauben im Frühjahr
März, April
Vielblütige Trauben von ca. 8 cm Länge aus Einzelblüten mit leuchtend rosaroten Blütenbecher und Kelchblätter und hellrosa bis weißer Mitte
Melittophilie - BienenbestäubungSonderform der Entomophilie - Insektenbestäubung durch Bienen und Hummeln, Myophilie - FliegenbestäubungSonderform der Entomophilie - Insektenbestäubung durch Diptera (Fliegen und Mücken)
pink, rosa

Frucht

Ribes sanguineum 'King Edward' junge Früchte
A. Ullrich
in Trauben angeordnete, schwarze, bereifte, kugelige Beeren
Juni, Juli

Borke / Rinde

Ribes sanguineum 'King Edward VII'
A. Ullrich
junge orangerot-braune Zweige, sich schälend und später dunkelrotbraune bis graubraune Rinde bildend

Wurzelsystem

Jahreszeiten

Ribes sanguineum 'King Edward VII' Frühjahr
A. Ullrich
Ribes sanguineum 'King Edward VII' Sommer
A. Ullrich

Besonderheiten / Zusätzliche Daten

Ribes sanguineum 'King Edward VII' Junges Laub
A. Ullrich
Ribes sanguineum 'King Edward VII' Rötlicher Jungtrieb
A. Ullrich
Ribes sanguineum 'King Edward VII' Sich aus den Blüten entwickelnde Früchte
A. Ullrich
Ribes sanguineum 'King Edward VII' Bewimperter Blattgrund
A. Ullrich

Verfasser / Literatur

Alicia Ullrich, Jessica Gabler
Alicia Ullrich, Jessica Gabler
  • Bruns Pflanzen-Export GmbH & Co.KG (2022): Allgemeine Informationen- Ribes sanguineum 'King Edward VII’. - , 07.04.2022.
  • Bundesamt für Naturschutz (BfN) (Hrsg.) (2022): - FloraWeb- Ribes sanguineum Pursh- Biologische Merkmale.- , 13.04.2022.
  • Johs. von Ehren Garten GmbH & Co. KG (2022): Blut-Johannisbeere - Ribes sanguineum King Edward VII. - , 29.06.2022.
  • Lorenz von Ehren [Hrsg.] (2018): Lorenz von Ehren. Baumschule Lorenz von Ehren GmbH & Co. KG - Hamburg.
  • Roloff, A., Bärtels, A. (2018): Flora der Gehölze- Bestimmung, Eigenschaften, Verwendung. 5. Auflage. Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer.
  • Warda, Hans- Dieter (2020): Das große Buch der Garten- und Landschaftsgehölze. 4.Auflage; Bad Zwischenahn: Bruns Pflanzen Export Gmbh