Phlomis russeliana

F.Claas
Schnellüberblick

Deutscher Name: Brandkraut

Synonyme: Syrisches Brandkraut, Filzkraut, Phlomis samia hort., Phlomis viscosa hort., Phlomis samia Boiss.

Wissenswertes

Die türkische Art Phlomis russeliana schmückt nicht nur von Juni bis Juli mit ihren schönen, großen, grau-grünen und behaarten Blättern, sondern auch mit den leuchtend gelben aufrecht etagig angeordneten Blütenquirlen. Der daraus entstehende Fruchtschmuck bleibt bis ins Frühjahr attraktiv und auch die wintergrünen Blätter zieren das ganze Jahr. Die horstige Staude wird im Laub bis zu 30 cm hoch und bis zu 60 cm breit und bildet im Sommer bis zu 1m hohe Blütenstände mit Wirteln aus. Das Brandkraut eignet sich hervorragend als Solitär und Gerüststaude, kann aber auch in kleinen Trupps von bis zu 10 Pflanzen gruppiert werden und ist sehr wertvoll für Wildienen und Schmetterlinge als Pollenquelle. Phlomis russeliana ist sehr trockenheitsresistent und hitzeverträglich und bietet damit viele Chancen für die gärtnerischen Herausforderungen der Zukunft unter sich verändernden Klimabedingungen.

Wissenswertes (mehr)

Der Standort des Brandkrauts sollte im Idealfall ein lockerer, relativ nährstoffreicher Boden sein, der lehmig und humushaltig ist. Die Staude ist aber auch anpassungsfähig und verzeiht abweichende Bodenbedingungen und kommt auch auf sehr steinigen Böden zurecht. Nur bei längeren Trockenphasen kann das Laub schon etwas leiden und unansehnlich werden. Auf sonnigen Freiflächen oder am sonnigen Gehölzrand fühlt sich Phlomis russeliana wohl und eignet sich bestens für Wildstaudenpflanzungen oder steppenartige Anlagen mit Yucca filamentosa oder Iris-Arten Dann hilft meist nur ein bodennaher Rückschnitt und schon kurze Zeit später zeigt sich ein frischer neuer Austrieb. Phlomis russeliana ist voll winterhart und bildet erst nach 1-2 Jahren die ersten Blüten aus. Phlomis russeliana vermehrt über kurze Rhizome, aber vor allem durch Selbstaussaat und sollte daher mit konkurrenzstarken Partnern vergesellschaftet werden.

Auf einen Blick

1.15 Syringa
Griechenland, Syrien, Türkei (Nord-Anatolien) in Nadel- und Laubwäldern, auf Kahlschlägen und in Haselnuss-Gebüschen in Höhenlagen von 300 bis 1700 m.
Staude
Kraut bis Halbstrauch, 30cm hohe und bis 60cm breite Horste, im Sommer wachsen dann bis zu 1m hohe Stengel mit den Blüten
Fruchtstände sind ein schöner, haltbarer Schmuck, bleibt bis ins Frühjahr attraktiv.

Wissenschaftliche Informationen

Mehr lesen...
Phlomis russeliana
Lamiaceae (Lippenblütler)
Phlomis
russeliana
Syrisches Brandkraut, Filzkraut, Phlomis samia hort., Phlomis viscosa hort., Phlomis samia Boiss.

Standort

GR1Gehölzrand, trockener Boden, GR2Gehölzrand, frischer Boden, Fr1Freifläche, trockener Boden, St1Steinanlagen, trockener Boden, FS1Felssteppen, trockener Boden
sonnigBesonnung mindestens von Sonnenaufgang bis Mittag, von Mittag bis Sonnenuntergang
frischpF 3,9-3,1, mäßig trockenpF 4,0, trockenpF 6,5-4,1, sehr trockenpF 7,0-6,5
humoshoher Anteil organischer Substanz, sandigBoden mit 20-40% Massenanteil an Korngrößen zwischen 0,063 und 2mm, lehmigBoden mit anorganischen Bestandteilen aus etwa gleichen Anteilen von Ton, Schluff und Sand
4avon −34,4 °C bis −31,7 °C
C-StrategeKonkurrenz-Strategen sind wuchsstarke Langsamentwickler mit langer Lebensdauer und breiter Standortamplitude, oft mit Speicherorganen und geringer Samenproduktion, CS-StrategeKonkurrenz-Stress-Strategen sind wuchsstarke Spezialisten auf Standorten mit mindestens einem ökologischen Faktor im Minimum. oder Maximum. Sie sind mäßig stresstolerant aber wüchsig am bevorzugten Standort. z.B. Sumpfpflanzen, Arten auf Trockenstandorten oder hochwüchsige Gebirgspflanzen
Imöglichst einzeln oder in kleinen Tuffs von 1-3 Stück pflanzen, IIin kleinen Trupps von 3-10 Pflanzen gruppieren

Verwendung

Schnittgeeignet, schneckenunempfindlich, leidet unter längeren Trockenperioden, dann hilft ein bodennaher Rückschnitt und nach kurzer Zeit bilden sich frische neue Austriebe. Verwendung zerstreut als Zierpflanze in Staudenbeeten und Rabatten.
wildbienenfreundlich, Schmetterlinge

Blätter

Phlomis russeliana
F.Claas
eiförmig, graugrün, grün
wintergrünAustrieb im Frühjahr, Blattfall erfolgt vor dem Austrieb mit dem Öffnen neuer Knospen im folgenden Frühjahr, Blattalter genau 1 Jahr

Blüte

F. Claas
gelbe Blütenquirle
Juni, Juli
Blütenquirle
gelb

Wurzelsystem

hochdie Pflanze nimmt schnell größere Flächen ein und breitet sich stark aus

Jahreszeiten

Phlomis russeliana
F. Claas
F. Claas

Besonderheiten / Zusätzliche Daten

filzige Blattunterseite
F. Claas
F. Claas
F. Claas
F. Claas

Verfasser / Literatur

Friederike Claas, Jessica Gabler
Friederike Claas
  • Gaißmayer (o.J.): Phlomis russeliana – Brandkraut.-, zuletzt abgerufen am 18.04.2022.
  • SARAH BAUR, ANGELIKA TRAUB (2019): Historische Stauden, Seit über 100 Jahren bewährt – neu entdeckt. Auflage unbekannt.- Donau-Iller Werkstätten gGmbH.
  • GRÄFIN VON ZEPPELIN (2020): Katalog, Das Staudenhandbuch für den Pflanzenliebhaber. Auflage unbekannt.- Verlag unbekannt.
  • Hermann Göritz (1985): Blütenstauden, Gräser, Farne. 1. Auflage.- Bindlach: Gondrom Verlag, 1985 und VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1982.
  • Stauden Stade (2021): Stauden Stade, Die ganze Welt der Stauden. Auflage unbekannt.- Verlag unbekannt.
  • THOMAS MEYER UND MICHAEL HASSLER (o.J.): Phlomis russeliana.-http://www.mittelmeerflora.de/Zweikeim/Lamiaceae/phlom_blatt_herz.htm#Phlomis%20russeliana>, zuletzt abgerufen am 03.05.2022.
  • ECKEHARDT J. JÄGER, FRIEDRICH EBEL, PETER HANELT, GERD K. MÜLLER (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.
  • Harald Stephan (o.J.): Russel-Brandkraut.- < https://www.naturadb.de/pflanzen/phlomis-russeliana/>, zuletzt aufgerufen am 03.05.2022.
  • DIE STAUDENGÄRTNEREI (o.J.): Phlomis russeliana.-, zuletzt abgerufen am 29.06.22.
  • HANS-JÜRGEN GEYER (1984-2022): Datenbank kultivierter Stauden in Mittel-Europa - , am 9.07.2022.
  • GORDON CHEERS (2011): Botanica, Das Abc der Pflanzen.- Rheinbreitbach: Tandem Verlag GmbH.