Magnolia x loebneri

A. Ullrich
Schnellüberblick

Deutscher Name: Loebners Stern-Magnolie

Synonyme: Magnolia kobus var. loebneri

Wissenswertes

Magnolia x loebneri ist eine Züchtung aus den Arten Magnolia kobus und Magnolia stellata, welche 1917 bei Dresden entstanden ist. Loebners Magnolie wächst strauchförmig oder als mehrstämmiger Baum und erreicht eine Höhe von 6-8 m. Aufgrund ihres vielgestaltigen Wuchses ist sie ein sehr attraktives Gehölz, welches besonders solitär oder in kleinen Gruppen mit anderen Magnolien wirkt. Auf zusagenden Böden etwickelt sich diese Hybride zu einem breiten kegelförmigen Großstrauch mit starken aufstrebenden Seitenästen. Loebners Sternmagnolie gedeiht an geeigneten sonnigen und frisch bis feuchten Standorten gut. Bevorzugt werden humose, lockere, leicht durchlässige saure bis leicht alkalische Böden mit möglichst gleichmäßiger Wasserversorgung. Loebner's Magnolie begeistert bereits im April mit ausladenden weißen Blüten, die sich aus den silbrigen behaarten Hüllen entfalten. Diese bestehen aus 14-16 Tepalen und haben einen Durchmesser von etwa 12 cm und können in der Färbung je nach Sorte auch hellrosa oder hell violettrosa sein. Sie halten bis Mai durch, sofern es keine späten, zu strenge Fröste gibt und werden von sattgrünem, wechselständig und verkehrt eiförmigen Laub abgelöst.

Wissenswertes (mehr)

Die Sorte 'Leonard Messel' besticht mit Blüten, die von außen rosa und im Inneren annähernd weiß sind mit. Die Sorte 'Merrill' ist früher blühend mit doppelt so großen Blüten wie M. stellata und wächst eher baumartig. Beide Sorten sind neben der Art im Hamamelis-Quartier im Botanischen Garten Höxter zu bewundern. Eine weitere Sorte ist 'Spring Snow' mit strahlend reinweißen Blüten.

Auf einen Blick

1.16 Magnolia
Asien, östliches Nordamerika
Gehölz

Wissenschaftliche Informationen

Mehr lesen...
Magnolia x loebneri
Magnoliaceae (Magnoliengewächse)
Magnolia
Magnolia kobus x Magnolia stellata
'Leonard Messel', 'Merril', 'Spring Snow'
Magnolia kobus var. loebneri

Standort

3Artenreiche Wälder und Gehölzgruppen.2Bruchwälder, Feucht- und Nasswiesen, Sumpfstandorte.2halbschattig, kühl.3Kleinbaum > 7m
sonnigBesonnung mindestens von Sonnenaufgang bis Mittag, von Mittag bis Sonnenuntergang, absonnigNordseiten von Gebäuden und Innenhöfe mit hellen Wänden sowie unverschattete Nordhänge, lichtschattigSchattenwurf durch lückigen Baumbestand oder kurze Abfolgen sonniger und schattiger Phasen, halbschattigBesonnt von Sonnenaufgang bis 11 Uhr, 8 bis 12 Uhr, zwischen 10 und 14 Uhr 2,5h, von 12-16 Uhr oder von 13 Uhr bis Sonnenuntergang.
feuchtpF 2,9-2,2, mäßig feuchtpF 3,0, frischpF 3,9-3,1
humoshoher Anteil organischer Substanz, schluffigBoden mit 15-40% Massenanteil an Korngrößen von 0,063-0,63mm und unter 20 % Massenanteil an Korngrößen unter 0,063 mm, lehmigBoden mit anorganischen Bestandteilen aus etwa gleichen Anteilen von Ton, Schluff und Sand
pH 5,0-8,0
6avon −23,3 °C bis −20,5 °C, 6bvon −20,4 °C bis −17,8 °C

Verwendung

leicht giftige Früchte
angenehm duftend
Käfer

Blätter

Magnolia x loebneri Blätter
A. Ullrich
Verkehrt eiförmige und 7-15 cm lange grüne Blätter mit hellerer Unterseite
sommergrünLaubwurf am Ende der Vegetationsperiode, Austrieb zu Beginn der nächsten Vegetationsperiode, Blattalter ca. 1/2 Jahr

Blüte

Magnolia x loebneri Blüte
A. Ullrich
Sternförmig, ähnlich wie M. stellata aber größer, 14-16 weiß-rosafarbene Tepalen, die drei äußere sind kleiner als die restlichen
April, Mai
Sternförmig, 14-16 weiß-rosafarbene Tepalen, 3 äußere kleiner als die restlichen, Durchmesser ca. 12 cm
Cantharophilie - KäferbestäubungSonderform der Entomophilie
weiß

Borke / Rinde

Magnolia x loebneri Rinde
A. Ullrich
grünlich bis violett braun

Wurzelsystem

Herzwurzler

Jahreszeiten

Magnolia x loebneri Habitus im Frühjahr
A. Ullrich
Magnolia x loebneri Habitus im Sommer
A. Ullrich

Besonderheiten / Zusätzliche Daten

Magnolia x loebneri Blattknospe
A. Ullrich
Magnolia x loebneri junges Laub
A. Ullrich
Magnolia x loebneri Blütenknospe
M. Roth

Verfasser / Literatur

Alicia Ullrich, Jessica Gabler
Alicia Ullrich
  • Bruns(2021/22): Sortimentskatalog. Bad Zwischenahn: BRUNS Pflanzen Export GmbH & Co. KG
  • NC State Extension (2022): Nort Carolina Extension Gardener Plant Toolbox. Magnolia x loebneri.- , 14.06.2022.
  • Pardatscher, G. (1995): Magnolien. Stuttgart (Hohenheim): Ulmer.
  • Pflanzenhandel Lorenz von Ehren GmbH & Co. KG [Hrsg.] (2014): Lorenz von Ehren - Hamburg.
  • The Plant List (2013): Magnolia × loebneri.-, 13.05.2022.
  • von Sengbusch, Prof. Dr. P. (2004): Magnoliales. - , 22.06.2022.