Magnolia stellata 'George Henry Kern'

Magnolia stellata 'George Henry Kern' Quelle: N. Jung
Schnellüberblick

Deutscher Name: Stern-Magnolie 'George Henry Kern'

Synonyme: -

Wissenswertes

'George Henry Kern' ist eine sehr gute Sorte der aus Japan stammenden Stern- Magnolie, Magnolia stellata. Sie ist sehr blühstark, sowohl was die Blütezeit als auch die Blütenfülle anbelangt. Schon im April schälen sich die ersten Blüten aus ihren silbrig behaarten Hüllen. Sie entfalten sich wie kleine Sterne und leuchten in der Frühlingssonne. Bis Anfang Juli währt dieses Spektakel, wenn es nicht durch Spätfröste gestört wird. Neben der markanten Form wissen die Blüten mit ihrem angenehmen Duft zu begeistern. Anders als bei der Art sind die Blüten dieser Sorte nicht weiß, sondern sind außen dunkellila und innen helllila. Sie werden 8-10 cm groß, die Blütenblätter sind schmal und leicht gedreht. Die Blüten erscheinen mit dem Laubaustrieb. In frischem hellem Grün kontrastieren die umgekehrt eiförmigen Blätter mit der Farbe der Blüten. 'George Henry Kern' ist mit einer Höhe und Breite von zwei bis drei Metern auch für kleine Gärten geeignet, zudem wächst diese Magnoliensorte mit anfänglich 40 cm im Jahr eher langsam. Sie bildet im Laufe der Jahre eine malerische, runde Krone aus.

Wissenswertes (mehr)

Die Sternmagnoliensorte 'George Henry Kern' bildet ihren malerischen Habitus an geeignetem Standort auch ohne Pflegemaßnahmen aus. Der beste Platz ist sonnig bis halbschattig und warm sowie windgeschützt. Der optimale Boden ist frisch, nährstoffreich und gleichmäßig feucht, aber sollte gut drainiert sein. Der pH-Wert sollte bestenfalls im leicht sauren Bereich liegen und das Gießwasser entsprechend kalkfrei. Die empfindlichen Flachwurzeln vertragen Staunässe nur schlecht, genauso Überpflastern und Bodenbearbeitung im Wurzelbereich. Daher ist eine solide Mulchschicht im Traufbereich unbedingt zu empfehlen, diese hält auch die Wurzeln besser feucht. Rückschnitt vertragen Magnolien allgemein schlecht, dieser ist auch nicht notwendig. Da die Sternmagnolie sehr langsam wächst, dauert es ohnehin Jahre bis sie eventuell störendes Geäst entwickelt. Am besten kommt sie sowieso als Solitär zur Geltung, mit einem ruhigen Hintergrund und ohne störende Nachbar- Pflanzen. Mit tiefen winterlichen Temperaturen hat die Sternmagnolie kein Problem, nur die ersten Blüten sind spätfrostempfindlich. Nur junge und im Kübel kultivierte Exemplare sollten mit einer dicken Schicht Rindenmulch an den Wurzeln und einer Vlies-Verpackung der Triebe bei allzu tiefen Temperaturen geschützt werden. Ausgepflanzte Exemplare sind nach ca. 3-5 Jahren ausreichend akklimatisiert.

Auf einen Blick

1.17 Hamamelis
Japan (Art)

Wissenschaftliche Informationen

Mehr lesen...
Magnolia stellata (SIEBOLD & ZUCC.) MAXIM. 'George Henry Kern'
Magnoliaceae (Magnoliengewächse)
Magnolia
stellata
'George Henry Kern'
-

Standort

sonnigBesonnung mindestens von Sonnenaufgang bis Mittag, von Mittag bis Sonnenuntergang
feuchtpF 2,9-2,2, mäßig feuchtpF 3,0, frischpF 3,9-3,1, mäßig trockenpF 4,0
humoshoher Anteil organischer Substanz, schluffigBoden mit 15-40% Massenanteil an Korngrößen von 0,063-0,63mm und unter 20 % Massenanteil an Korngrößen unter 0,063 mm, nährstoffreichDer Boden ist gut mit Mikro- und Makronährelementen versorgt, lehmigBoden mit anorganischen Bestandteilen aus etwa gleichen Anteilen von Ton, Schluff und Sand
pH 5,0-7,5
6avon −23,3 °C bis −20,5 °C

Verwendung

In Einzelstellung, bei ausreichend Platz auch gut zusammen mit anderen Magnolien-Arten.
leicht giftige Früchte
leichter Duft der Blüten
Nein
Es sind keine Pflegemaßnahmen nötig

Blätter

Magnolia stellata 'George Henry Kern' Blätter
N. Jung
Die Blätter sind wechselständig angeordnet, werden 4-14 cm lang und bis 5 cm breit. Ihre Form ist elliptisch bis verkehrt eiförmig. Oberseits sind sie dunkelgrün und kahl, unterseits heller und kahl oder auf den Nerven behaart.
laubabwerfendLaubwurf am Ende der Vegetationsperiode, Austrieb zu Beginn der nächsten Vegetationsperiode, Blattalter ca. 1/2 Jahr, sommergrünLaubwurf am Ende der Vegetationsperiode, Austrieb zu Beginn der nächsten Vegetationsperiode, Blattalter ca. 1/2 Jahr

Blüte

Magnolia stellata 'George Henry Kern' Blüte
N. Jung
Die mit dem Blattaustrieb erscheinenden Blüten sind außen dunkellila und innen helllila. Sie werden 8-10 cm groß, die Blütenblätter sind schmal und leicht gedreht.
April, Mai, Juni
Einfache Blüten, 8-10 cm groß. Kronblätter schmal und leicht gedreht.
Melittophilie - BienenbestäubungSonderform der Entomophilie - Insektenbestäubung durch Bienen und Hummeln
violett

Frucht

Magnolia stellata 'George Henry Kern' Fruchtstand
N. Jung
August, September

Borke / Rinde

Magnolia stellata 'George Henry Kern' Blütenknospe
N. Jung
hell-grau im Alter, junge Triebe weinrot und dicht behaart

Wurzelsystem

niedrigdie Pflanze breitet sich höchstens verträglich aus und lässt sich einfach vergesellschaften

Jahreszeiten

Magnolia stellata 'George Henry Kern' im Frühjahr
N. Jung
Magnolia stellata 'George Henry Kern' im Sommer
N. Jung
Magnolia stellata 'George Henry Kern' im Winter
N. Jung

Besonderheiten / Zusätzliche Daten

Magnolia stellata 'George Henry Kern' Knospen
N. Jung
Früchte im Juni
J. Gabler
im Juni
J. Gabler
im Juni
J. Gabler
Laub im Juni
J. Gabler

Verfasser / Literatur

Nicole Jung
Nicole Jung, Constantin Grote
  • Bärtels, Andreas (1991): Gartengehölze. Stuttgart (Hohenheim): Ulmer.
  • Bärtels, Andreas (2001): Enzyklopädie der Gartengehölze; 1430 Farbfotos, 150 Zeichnungen,13 Tabellen. Stuttgart (Hohenheim): Ulmer.
  • Geyer, Hans- Jürgen (1997): Kennziffernsystem für Gehölze. Kennziffern zu Standortansprüchen und Verwendungsmöglichkeiten von Gehölzen. Dissertation. Technische Universität Berlin
  • Geyer, Hans-Jürgen (1984-2021): Zentraldatenbank für kultivierte Gehölze Europas. Online verfügbar unter https://www.uni-due.de/ginkgo/german/index.htm, zuletzt geprüft am 20.06.2021.
  • Kelly, John; Hillier, John (Hg.) (2004): The Hillier. Bäume & Sträucher. 2., überarb. Aufl. Braunschweig: THALACKER MEDIEN.
  • ThePlantList (2013): A working list of all plant species. Version 1.1.; Online verfügbar unter http://www.theplantlist.org/, zuletzt abgerufen am 23.11.2020.
  • Warda, Hans- Dieter (2020): Das große Buch der Garten- und Landschaftsgehölze. 4.Auflage; Bad Zwischenahn: Bruns Pflanzen Export Gmbh
  • WFO (2021): World Flora Online. Online verfügbar unter: http://www.worldfloraonline.org, zuletzt geprüft: 20.06.2021