Lilium martagon

A. Ullrich
Schnellüberblick

Deutscher Name: Türkenbund-Lilie

Synonyme: Türkenbund

Wissenswertes

Die exotisch anmutende Türkenbund-Lilie wächst filigran empor und fällt zunächst durch ihre radiäre Blattanordnung auf. In einer Höhe von ungefähr 40 cm treiben ovale, hellrosa- weiße und grün geäderte Blütenknospen aus. Anschließend zieht sie ab Juni mit ihren hängenden Blüten mit zurückgerollten Blättern die ganze Aufmerksamkeit auf sich. Die rosaroten, trichterartigen Blüten sitzen am Ende eines langen Stils. Die rosaroten Blüten mit sechs nach oben gerollten Blütenblättern mit weinrot bis dunkel-violetten Sprenkeln und leuchtend orangeroten Staubbeuteln halten bis Juli.

Wissenswertes (mehr)

Diese heimische Wild-Lilie gilt gemäß der Bundesartenschutzverordnung (BArtSchV) als besonders geschützt. In der freien Natur kommt sie selten vor. Lilium martagon zieht kalkhaltige Standorte vor und ist daher natürlich in lichten Bergmisch- und Buchenwäldern, bis ca. 2500 m auf Bergwiesen in den Alpen und in Hochstaudenfluren zu finden. Sie zieht den lichten Schatten von Gehölzen vor, wächst aber auf frischeren Böden auch in der Sonne. In Wäldern werden die Knospen häufig von Rehen abgefressen. Zudem wird Lilium martagon von Lilioceris liliiLilioceris lilii ist ein roter Blattkäfer, der von Eurasien bis Nordafrika verbreitet ist und feuchte Vegetation bevorzugt, die reich an Nahrungspflanzen aus der Familie der Liliengewächse ist. Besonders die Larven können großen Schaden an Zierpflanzen anrichten., dem LilienhähnchenLilioceris lilii ist ein roter Blattkäfer, der von Eurasien bis Nordafrika verbreitet ist und feuchte Vegetation bevorzugt, die reich an Nahrungspflanzen aus der Familie der Liliengewächse ist. Besonders die Larven können großen Schaden an Zierpflanzen anrichten. befallen, dessen Larven die Blätter anfressen.

Auf einen Blick

1.16 Magnolia
Europa, Sibirien
Staude
Aufrecht und horstig wachsend, 40-und max. 120 cm hoch
Die Türkenbund-Lilie ist gesetzlich geschützt. In der Natur werden die Knospen häufig von Rehen abgefressen. Zudem wird Lilium martagon oft von Lilioceris liliiLilioceris lilii ist ein roter Blattkäfer, der von Eurasien bis Nordafrika verbreitet ist und feuchte Vegetation bevorzugt, die reich an Nahrungspflanzen aus der Familie der Liliengewächse ist. Besonders die Larven können großen Schaden an Zierpflanzen anrichten., dem LilienhähnchenLilioceris lilii ist ein roter Blattkäfer, der von Eurasien bis Nordafrika verbreitet ist und feuchte Vegetation bevorzugt, die reich an Nahrungspflanzen aus der Familie der Liliengewächse ist. Besonders die Larven können großen Schaden an Zierpflanzen anrichten. befallen, dessen Larven die Blätter anfressen.

Wissenschaftliche Informationen

Mehr lesen...
Lilium martagon
Liliaceae (Liliengewächse)
Lilium
martagon
'Album‘, 'Cattaniae‘, 'Snowy Morning‘ 'Hybride , 'Claude Shride‘
Türkenbund

Standort

G2Gehölz, frischer Boden, GR2Gehölzrand, frischer Boden
sonnigBesonnung mindestens von Sonnenaufgang bis Mittag, von Mittag bis Sonnenuntergang, absonnigNordseiten von Gebäuden und Innenhöfe mit hellen Wänden sowie unverschattete Nordhänge, lichtschattigSchattenwurf durch lückigen Baumbestand oder kurze Abfolgen sonniger und schattiger Phasen, halbschattigBesonnt von Sonnenaufgang bis 11 Uhr, 8 bis 12 Uhr, zwischen 10 und 14 Uhr 2,5h, von 12-16 Uhr oder von 13 Uhr bis Sonnenuntergang.
mäßig feuchtpF 3,0, frischpF 3,9-3,1, mäßig trockenpF 4,0
humoshoher Anteil organischer Substanz, sandigBoden mit 20-40% Massenanteil an Korngrößen zwischen 0,063 und 2mm, lehmigBoden mit anorganischen Bestandteilen aus etwa gleichen Anteilen von Ton, Schluff und Sand
pH 7,0-9,0
4avon −34,4 °C bis −31,7 °C, 4bvon −31,6 °C bis −28,9 °C
CSR-StrategeKonkurrenz-Stress-Ruderal-Strategen sind kurzlebige relativ niedrige, häufig Ausläufer treibende oder Rosetten bildende Arten mit bodennahen Erneuerungsknospen.
IIin kleinen Trupps von 3-10 Pflanzen gruppieren

Verwendung

leicht giftig
duftend

Blätter

Lilium Martagon Blätter
A. Ullrich
breit-lanzettliche kräftig grüne Blätter
sommergrünLaubwurf am Ende der Vegetationsperiode, Austrieb zu Beginn der nächsten Vegetationsperiode, Blattalter ca. 1/2 Jahr

Blüte

Lilium martagon Blüte
A. Ullrich
Rosarote, trichterartige Blüten am Ende des Stils, mit sechs nach oben gerollten Blütenblättern mit weinroten bis dunkelvioletten Flecken
Juni, Juli
Nickende, trichterartige Blüte am Ende des Stils, nach oben gerollten Blütenblättern mit kräftig roten Staubbeuteln
Melittophilie - BienenbestäubungSonderform der Entomophilie - Insektenbestäubung durch Bienen und Hummeln, Psychophilie - TagfalterbestäubungSonderform der Lepidopterophilie, Anemophilie - Windbestäubungursprünglichste Bestäubung, oft eingeschlechtliche unscheinbare Blüten, vor allem Gymnospermen, Süßgräser und Laubbäume
pink, rosa

Jahreszeiten

Lilium martagon Frühjahr
A. Ullrich

Besonderheiten / Zusätzliche Daten

Rehfraß
Lilium martagon mit Lilioceris lilii
M. Roth
Lilium martagon Blütenknospen
A. Ullrich
Pieris mannii auf Lilium martagon
M. Roth

Verfasser / Literatur

Alicia Ullrich, Jessica Gabler
Alicia Ullrich
  • Bundesamt für Naturschutz (BfN) [Hrsg.] (2022): Floraweb- Artensteckbriefe.- . last accessed 24.01.2023.
  • Eberhard Karls Universität Tübingen (2022): Highlight des Monats- Lilium martagon. - , 26.06.2022.
  • Fitter, R., Fitter, A. & Blamley, M. (2000): Pareys Blumenbuch. 3. Auflage. – Berlin: Blackwell Wissenschafts-Verlag.
  • Haberer, M. (2010): Taschenatlas Stauden - 312 Stauden für Garten und Landschaft. 3. Auflage. Stuttgart: Verlag Eugen Ulmer.
  • Heißel, K., & Haberer, M. (2020): Stauden - 312 Stauden für Garten & Landschaft. 5. Auflage. – Stuttgart: Eugen Ulmer KG.
  • SCHAUER, T. et. al. (2016): Die Pflanzen Mitteleuropas. BLV Buchverlag Gmbh & Co KG – München.
  • Staudengärtnerei Gaißmayer GmbH & Co. KG 2 (Hrsg.) (2021): Lilium martagon – Türkenbund-Lilie. – , 08.04.2022.
  • Universität Konstanz (2022): Botanische Bestimmungsübungen - Liliaceae. - , 26.06.2022.