Geranium sanguineum 'Inverness'

S. Morava
Schnellüberblick

Deutscher Name: Blut-Storchschnabel 'Inverness'

Wissenswertes

Der Blut-Storchschnabel Geranium sanguineum 'Inverness' ist eine Art aus der Familie der Geraniaceae, die in Europa und im Kaukasus beheimatet ist. Die Gattung Geranium hat mehr als 400 Arten. Der botanischer Name stammt aus dem Altgriechischen, geranos (γερανός), was Kranich bedeutet und sich auf die Fruchtform bezieht, und vom den lateinischen Wort sanguineus, was blutrot bedeutet. Dies bezieht sich auf die Blütenfarbe und das rote Herbstlaub. Diese Sorte wird 30 bis 50 cm hoch und breit und bildet dichtbuschige Horste. Blütenstiele und Blätter sind zart behaart. Die Blätter haben eine grüne Färbung und die Blüten erscheinen von Mai bis September in lila-violett. Geranium sanguineum 'Inverness' bevorzugt einen eher kalkhaltigen trockenen, lehmigen und gut durchlässigen Boden und lässt sich dank der langen Wurzeln sehr gut in trockene Steingärten, Kiesgärten oder an den trockenen sonnigen Gehölzrand pflanzen. Geranium sanguineum 'Inverness' wird im Beet auch zur Einfassung und auf kleineren Flächen als Bodendecker verwendet.

Wissenswertes (mehr)

Oft wird die Gattung Geranium, mit der Gattung Pelargonium, deren gebräuchlicher Name auch "Geranium" ist aber als einjährige Beetpflanze verwendet wird, verwechselt. .

Auf einen Blick

1. 16 Magnolia
Zuchtsorte
Staude
15 - 50 cm Hoch und 30 - 50 cm breit, horstig breit bis breit ausladend
Der Blütenstiel ist behaart und der Frucht bei der Reife zerfällt in fünf Schalenfrüchte.

Wissenschaftliche Informationen

Mehr lesen...
Geranium sanguineum 'Inverness'
Geraniaceae (Storchenschnabelgewächse)
Geranium
sanguineum

Standort

GR1Gehölzrand, trockener Boden, Fr1Freifläche, trockener Boden, Fr2Freifläche, frischer Boden, SH1Steppenheide, trockener Boden, St1Steinanlagen, trockener Boden, FS1Felssteppen, trockener Boden
vollsonnigLichteinfluss von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang, sonnigBesonnung mindestens von Sonnenaufgang bis Mittag, von Mittag bis Sonnenuntergang, halbschattigBesonnt von Sonnenaufgang bis 11 Uhr, 8 bis 12 Uhr, zwischen 10 und 14 Uhr 2,5h, von 12-16 Uhr oder von 13 Uhr bis Sonnenuntergang.
mäßig trockenpF 4,0, trockenpF 6,5-4,1
tonigBoden mit min. 20% Massenanteil an Korngrößen unter 0,063mm, sandigBoden mit 20-40% Massenanteil an Korngrößen zwischen 0,063 und 2mm, lehmigBoden mit anorganischen Bestandteilen aus etwa gleichen Anteilen von Ton, Schluff und Sand
pH 6,5-7,5
6avon −23,3 °C bis −20,5 °C, 6bvon −20,4 °C bis −17,8 °C
IIin kleinen Trupps von 3-10 Pflanzen gruppieren, IIIin größeren Gruppen von 10-20 Pflanzen verwenden

Verwendung

wildbienenfreundlich, Schmetterlinge

Blätter

S. Morava
laubabwerfendLaubwurf am Ende der Vegetationsperiode, Austrieb zu Beginn der nächsten Vegetationsperiode, Blattalter ca. 1/2 Jahr

Blüte

violett
Juni, Juli, August
InsektenbestäubungBestäubung durch Insekten
violett

Wurzelsystem

hochdie Pflanze nimmt schnell größere Flächen ein und breitet sich stark aus

Besonderheiten / Zusätzliche Daten

S. Morava
S. Morava
Harlekin-Marienkäfer Larve auf G. sanguineum Inverness Blatt
S. Morava

Verfasser / Literatur

Jessica Gabler, Sabina Morava
Sabina Morava
  • “Bloody Crane’s-Bill.” Plantlife, https://www.plantlife.org.uk/uk/discover-wild-plants-nature/plant-fungi-species/bloody-cranes-bill. Aufgerufen am 28.05.2022.
  • “Geranium Sanguineum L. GRIN-Global.” GRIN-Global, https://npgsweb.ars-grin.gov/gringlobal/taxon/taxonomydetail?id=446. Aufgerufen am 28.05.2022.
  • Geranium Sanguineum L.1753. https://www.greekflora.gr/el/flowers/2077/Geranium-sanguineum. Aufgerufen am 28.05.2022.
  • “Geranium Sanguineum &s;Aviemore&s; | Bloody Cranesbill &s;Aviemore&s; Herbaceous Perennial/RHS Gardening.” Royal Horticultural Society, http://www.rhs.org.uk/plants/136944/geranium-sanguineum-aviemore/details. Aufgerufen am 12.06.2022.
  • Stace, Clive. (1991): New flora of the Britisch isles. 2. Auflage. Cambridge University Press