Acer campestre 'Elsrijk'

J. Gabler

Auf einen Blick

1.21 Acer
Europa (außer Irland, Schottland, Skandinavien und Zentralalpen), Kleinasien, Nordiran, Nordafrika,
Gehölz
Kleinbaum7-15m

Wissenschaftliche Informationen

Mehr lesen...
Acer campestre L. 'Elsrijk'
Sapindaceae (Seifenbaumgewächse)
Acer
campestre
Maßholder

Standort

6Steppengehölze- und Trockenwälder.1trocken bis frisch, nässeempfindlich, nährstoffreich, schwach sauer bis stark alkalisch, sandig, sandig-kiesig oder -lehmig.4licht- bis halbschattig, wärmeliebend, mäßig frosthart.2Mittelgroßer Baum > 15m,
9Gehölze der Hecken und Strauchflächen.1trocken bis frisch, mäßig nährstoffreich, schwach sauer bis stark alkalisch, sandig- oder lehmig-humos.4sonnig bis halbschattig, frosthart.2Mittelgroßer Baum > 15m
vollsonnigLichteinfluss von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang, sonnigBesonnung mindestens von Sonnenaufgang bis Mittag, von Mittag bis Sonnenuntergang, lichtschattigSchattenwurf durch lückigen Baumbestand oder kurze Abfolgen sonniger und schattiger Phasen, halbschattigBesonnt von Sonnenaufgang bis 11 Uhr, 8 bis 12 Uhr, zwischen 10 und 14 Uhr 2,5h, von 12-16 Uhr oder von 13 Uhr bis Sonnenuntergang.
frischpF 3,9-3,1, mäßig trockenpF 4,0, trockenpF 6,5-4,1
lehmigBoden mit anorganischen Bestandteilen aus etwa gleichen Anteilen von Ton, Schluff und Sand, schluffigBoden mit 15-40% Massenanteil an Korngrößen von 0,063-0,63mm und unter 20 % Massenanteil an Korngrößen unter 0,063 mm, stellt keine besonderen Ansprüchegedeiht auf den meisten Gartenböden problemlos
pH 6,0-6,5, 7,0-9,0
5avon −28,8 °C bis −26,2 °C

Verwendung

Straßenbaum mit gleichmäßiger schmaler Krone
ungenießbar
Nein
Ja
es sind keine Pflegemaßmahmen notwendig

Blätter

Laub im Juli
J. Gabler
sommergrün, gegenständig, insgesamt kleiner als bei der Art, 4-8 cm breit, Rand und Blattspreite stark gewellt, Blattstil bis 6 cm, 3-5lappig, stumpfeckig, dunkelgrün, Gefäße milchsaftführend, Herbstlaub leuchtend gelb, später Laubfall
laubabwerfendLaubwurf am Ende der Vegetationsperiode, Austrieb zu Beginn der nächsten Vegetationsperiode, Blattalter ca. 1/2 Jahr, sommergrünLaubwurf am Ende der Vegetationsperiode, Austrieb zu Beginn der nächsten Vegetationsperiode, Blattalter ca. 1/2 Jahr
Ja

Blüte

April, Mai
InsektenbestäubungBestäubung durch Insekten
gelb, grün

Frucht

Winkel zwischen den geflügelten Nüssen der Spaltfrucht beträgt 180°, windverbreitet durch Autorotation
geflügelte Nüsschen
September, Oktober

Borke / Rinde

J. Gabler
Triebe anfangs fein behaart, später verkahlend, olivgrün bis rotbraun

Wurzelsystem

Herzwurzler

Jahreszeiten

im Juli
J. Gabler

Besonderheiten / Zusätzliche Daten

gekräuselte Laubstruktur
J. Gabler

Verfasser / Literatur

Jessica Gabler
  • Warda, Hans- Dieter (2020): Das große Buch der Garten- und Landschaftsgehölze. 4.Auflage; Bad Zwischenahn: Bruns Pflanzen Export Gmbh
  • Bärtels, A., Roloff, A. (2014): Flora der Gehölze. Eugen Ulmer KG - Stuttgart.
  • Bärtels, Andreas (2001): Enzyklopädie der Gartengehölze; 1430 Farbfotos, 150 Zeichnungen,13 Tabellen. Stuttgart (Hohenheim): Ulmer.